Unsere Therapiemöglichkeiten

„Für jeden eine geeignete Leistung“

Um unsere Patienten möglichst schnell wieder fit zu bekommen stehen uns eine Vielzahl von Therapieformen zu Verfügung, so dass sie immer bestmöglich behandelt werden können.

Krankengymnastik / Physiotherapie

Krankengymnastik / Physiotherapie

Physiotherapie Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach

Krankengymnastik & Physiotherapie bei uns im Haus.

Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden. Sie umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel ist es hierbei die Bewegung- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.
Je nach Beschwerden und Krankheitsbild des Patienten stehen dem Physiotherapeuten unterschiedliche Behandlungsformen zur Verfügung:

  • Förderung der Beweglichkeit durch aktive und funktionelle Übungen
  • Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen durch passive Mobilisation
  • Stärkung von geschwächten Muskeln durch kräftigende Übungen zur Haltungs- und Koordinationsverbesserung
  • Entspannungsübungen für verspannte Muskeln zur Wiederherstellung optimaler muskulärer Voraussetzungen
  • Atemübungen zur Unterstützung der Atmung bei Atemwegserkrankungen (Lockerung, Mobilisation, Sekretlösung, Erleichterung der Atmung)

Die Behandlung kann von ihrem Arzt verordnet oder als Selbstzahlerleistung in Anspruch genommen werden. Termine nach vorheriger Absprache persönlich oder Telefonisch.

Quelle: www.physio-deutschland.de)

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik Bernkastel

Die Sportphysiotherapie ist ein spezieller Bereich der Physiotherapie. Zielgruppe sind aktive Sportler während der Aufbauphase des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen.
Die sportphysiotherapeutische Betreuung hilft Athleten, Trainern und den Sportmedizinern gute gesundheitliche Voraussetzungen für einen problemlosen und erfolgreichen Trainings- und Wettkampfablauf zu gewährleisten.
Es werden verschiedene Behandlungstechniken der Physikalischen- und der Physiotherapie angewandt um diese gesundheitlichen Voraussetzungen herzustellen und zu erhalten. Einer besonderen Bedeutung kommt dabei auch der Trainingstherapie zu.
Aufgrund des speziellen Anforderungsprofils müssen die Physiotherapeuten und Krankengymnasten in diesem Bereiche eine zusätzliche Ausbildung durchlaufen.

Positive Effekte der Sportphysiotherapie:
  • Schnelle und optimale Rehabilitation nach Sportverletzungen
  • Zeitnahe, sportphysiotherapeutische Betreuung der Sportler
  • Reduktion des Verletzungsrisikos durch eine spezielle Analyse der Sportart
  • Erstellung eines ausbalancierten Trainingsprogramms in Kooperation mit dem Trainer
  • Analysen von allgemeinen und sportartspezifischen Bewegungsmustern

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Physiotherapie Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Behandlungsform der Physiotherapie. Sie dient in erster Linie der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Es handelt sich dabei meist um Schwellungen an Armen oder Beinen. Ziel der manuellen Lymphdrainage ist es, die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen. Physiotherapeuten verwenden dabei spezielle Handgriffe um die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird. Das Gewebe schwillt ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher. Beides wirkt sich positiv auf die Beweglichkeit aus.

Die Manuelle Lymphdrainage wird häufig als 2-Phasentherapie angewandt.

Die Phase I der Entstauung bedeutet tägliche Lymphdrainagetherapie, Hautpflege, Kompressionstherapie mit Bandagen und Entstauungstherapie, die

Phase II bedeutet Manuelle Lymphdrainage nach Bedarf und Kompression mit einem nach Maß angefertigten Kompressionsstrumpf und Gymnastik zur Entstauung. Die Anwendung ist somit ein Teil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie.

Da mit der Schwellung oft auch eine Bewegungseinschränkung einhergeht, wird die Behandlung häufig in Kombination mit der klassischen Krankengymnastik verordnet. Sie sollten sich daher etwas mehr Zeit für Ihre Therapie einplanen.

Zur Durchführung der Behandlung ist eine spezielle Zusatzqualifikation des Therapeuten und die entsprechende Zulassung bei den Krankenkassen notwendig. Gerne können Sie diese Form der Therapie, sofern vom Arzt verordnet in bei uns in Anspruch nehmen.

Massagetherapie

Massagetherapie

Krankengymnastik Bernkastel

Die Massage ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden. Massagen können sowohl als alleinige Behandlungsform für sich stehen, werden aber häufig auch unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt. Massagen können vom Arzt verschrieben werden.

Die klassische Massage dient dazu, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern sowie Schmerzen zu reduzieren. Unterschiedliche Grifftechniken  werden dabei von Physiotherapeuten je nach gewünschter Wirkung angewendet.

Neben der klassischen Massage haben sich heutzutage die unterschiedlichsten Massageformen wie  Bindegewebsmassage, Aromamassage oder  Reflexzonenmassage und werden oft auch zur Entspannung genutzt.

Massagen können zudem auch ohne ärztliche Verordnung bei uns gebucht werden. Weite Angebote für Ihr Wohlbefinden finden sie hier

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping

Krankengymnastik Bernkastel

Das Kinesio-Taping ist aus der Physiotherapie und Krankengymnastik nicht mehr weg zu denken. Durch ein speziell elastisches Tape und eine entsprechende Anlegetechnik ist es dem Physiotherapeuten möglich ihre Schmerzen und Bewegungseinschränkungen erfolgreich zu behandeln. Durch die spezifische Art des Tapens erzielt man eine stimulierende Wirkung der geklebten Muskelpartien, der Gelenke und des Lymph- und Nervensystems.

Hier wird der körpereigenen Heilungsprozess des Menschen genutzt. Das speziell entwickelte Tapematerial kann je nach Anwendung tonisierend oder auch de-tonisierend wirken und sorgt so für eine Funktionsverbesserung der Gelenke und einer Regulation des Muskeltonus.

Kinesio-Taping Einsatzgebiete
  • Behandlung im Freizeit- und Leistungssport
  • Prophylaxe und Funktionsverbesserung
  • Reduzierung von Schmerzen
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Regulation der Lymph- und Blutzirkulation
  • Behandlung von störenden Narben

Oft kann der Behandlungsverlauf durch diese Art der Therapie unterstützt oder beschleunigt werden. Dies ist vor allem bei Sportlern von Bedeutung oder wenn die Alltagsfähigkeiten möglichst schnell wieder hergestellt werden sollen.

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie

Krankengymnastik Bernkastel

Wärmetherapie // Physikalische Therapie

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren und findet in der Physiotherapie die verschiedensten Anwendungsbereiche.
Die Wärme sorgt dafür, dass ihre Durchblutung verbessert wird und die Muskelspannung heruntergefahren wird. Weiterhin hat sie einen entspannenden und beruhigenden Effekt. Der Stoffwechsel des Nervensystems wird positiv beeinflusst, so dass die Wärmetherapie in der Krankengymnastik oftmals auch auf Knie und Hüftbeschwerden angewandt wird

Kältetherapie oder Kryotherapie // Physikalische Therapie

Als Kryotherapie bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu bewirken. Die Eisanwendung haben je nach Temperatur und Dauer unterschiedliche Wirkung: Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, Schwellungsabbau geschwollener Gelenke (z.B. nach Operationen), Durchblutungsverbesserungen.

Typische Indikationen:

  • Akute Schmerzen
  • Entzündungen
  • Verletzungen z.B. beim Sport Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen

Direkt Kontakt aufnehmen

Bernkastel-Kues: 06531-9733810

Traben-Trarbach: 06541/1771910

Menü schließen